Previous Next

!!! NOTFALL!!! - Elli

Rasse: Französische Bulldogge

Geschlecht: weiblich

kastriert: unbekannt

geboren: 01.11.2011

im Tierheim seit: 10.02.2022

Hundeerfahrung: erforderlich

 

Gnadenplätzchen für unser Schätzchen gesucht!

UPDATE ELLI April 2022

Unsere kleine Elli sucht leider immer noch nach einer Pflegestelle!

Elli hat sich super gemacht, die Medikation und die Therapieeinheiten schlagen sehr gut an, sodass Elli zunehmend sicherer läuft. Die Trainingseinheiten macht sie vorbildlich mit und auf unserer Hundewiese tobt sie sich liebend gerne aus. Auch wenn Elli im Tierheim viele zweibeinige Fans hat und Schmuseeinheiten auf der Tagesordnung stehen, wäre sie doch viel lieber in einem eigenen Zuhause. 

Wir suchen für Elli weiterhin nach einem ebenerdigen Zuhause, in dem es ruhig zugeht. Sie könnte auch zu einem ruhigen Rüden, wenn die Chemie stimmt. Aufgrund ihrer alten, unbehandelten Bandscheibenvorfälle ist Elli auf Medikation und Physiotherapie angewiesen. Ellis neue Menschen sollten neben Zeit auch über Erfahrung mit Hunden verfügen und sich der Verantwortung eines kranken Hundes bewusst sein.

Wer für Elli ein Herz und schönes Plätzchen hat, sendet bitte eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Elli am Anfang:

Elli kam als Notfall zu uns: Ältere, unbehandelte Bandscheibenvorfälle führten zu Inkontinenz und partiellen Lähmungen in den Hinterläufen. Eine intensive Therapie bestehend aus dauerhafter Medikation, Physiotherapie und kontrolliertem Muskelaufbau schlägt aktuell gut an, sodass wir davon ausgehen, ihre Lebensqualität verbessern zu können. Eine langfristige Prognose kann aber derzeit noch nicht gestellt werden, da Elli erst seit 10.02.2022 in unserer Obhut ist.

Da aber das Hundeleben am schönsten ist, wenn man in einem warmen Körbchen von lieben Menschen umsorgt wird, suchen wir für Elli ganz dringend eine End-Pflegestelle. Elli ist 10 Jahre alt und sehr menschenbezogen und anhänglich, alleine bleiben zählt vermutlich nicht zu ihren Stärken. Mit anderen Hunden ist sie bedingt verträglich, hier müsste man im Einzelfall prüfen, ob die Chemie passt und die Hunde eine ähnliche Energie an den Tag legen. Bei Katzen sehen wir Elli jedoch nicht. Kinder sollten auch nicht im Haushalt leben, da Elli auf jeden Fall Ruhe benötigt. Aufgrund der eingeschränkten Mobilität der Hinterläufe kommt nur ein ebenerdiges Zuhause in Frage. Zeit sollten ihre neuen Besitzer auch ausreichend einplanen, um Elli bei ihrer Mobilisierung zu helfen. Hier fällt zum einen regelmäßige Physiotherapie mit Wasserlaufband an und zum anderen fortlaufende Trainingseinheiten Zuhause sowie Tierarztbesuche zur ständigen Kontrolle ihres Zustands. Eine OP ist nach eingehender tierärztlicher Untersuchung nicht mehr möglich. Die Bandscheibenvorfälle sind zwischen dem ersten Lendenwirbel und letzten Brustwirbel aufsteigend aufgetreten, von Schmerzen ist derzeit nicht auszugehen. 

Elli ist Menschen gegenüber ein absoluter Schatz und sehr dankbar für Aufmerksamkeit. Aufgrund der sporadischen Inkontinenz und dem pflegeintensiven Gesundheitszustand sollte es sich aber nicht um Hundeanfänger handeln. 

Elli hat in der kurzen Zeit bei uns schon kleine Fortschritte gemacht und wir hoffen sehr, dass die umfangreiche Therapie sich auszahlt und Elli wieder mehr Lebensqualität haben wird. Aktuell schleift sie meistens die Hinterbeine über den Boden, daher muss sie beim Gehen unterstützt werden und sollte - bis Besserung eintritt - nicht über Asphalt laufen und einen Pfotenverband zur Unterstützung erhalten. 

Wie ein gesunder Hund wird sie jedoch nie wieder laufen können, mit kontinuierlicher Therapie und Pflege wird sich ihr Zustand voraussichtlich aber verbessern. Für Elli suchen wir nicht nur Menschen mit Herz, sondern auch mit Pflegekompetenz. Vor allem in Stresssituationen kommt es vermehrt vor, dass sie unkontrolliert Urin absetzt. Zudem kann sie auch nicht so lange anhalten wie ein gesunder Hund und muss einfach öfters raus. In einem ruhigen Zuhause mit einem wachsamen Auge wäre sie also gut aufgehoben.  

Elli kann im Rahmen eines Pflegevertrages ausziehen, sodass medizinische Kosten vom Verein getragen werden. Wir suchen einen Platz, in dem sie bis an ihr Lebensende bleiben kann. Es sollte sich um Menschen handeln, die sich der Verantwortung eines kranken Hundes bewusst sind und die auch in der Lage sind, die medizinische Betreuung zu gewährleisten. Für Ellis positive Entwicklung ist eine konstante Therapie und zuverlässige Medikation von ganz hoher Bedeutung. 

 

 
 

Unsere neuesten Hunde

28. August 2022
28. August 2022
28. August 2022
16. Juli 2022
16. Juli 2022

Adresse

Bertha-Bruch-Tierheim
Folsterweg 101
66117 Saarbrücken

Kontakt

Telefon: 06 81-5 35 30
Telefax: 06 81-95 45 15 75
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Social Media

Mitgliedschaften

Wir sind Mitglied im "Deutscher Tierschutzbund e.V."

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.