Voransicht

Zuhause gesucht, Katzen

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen unsere Katzenbabys und die erwachsenen Katzen vor, die zur Vermittlung stehen. Viele der Katzen sind als Fundtiere ins Tierheim gekommen. Ihr Alter ist also geschätzt. Zur Vorgeschichte können wir auch oft nichts sagen. Da Fundkatzen in der Regel im Freien aufgefunden wurden, vermitteln wir die meisten unserer Katzen auch wieder als Freigänger. Einzelne Katzen geben wir nicht in reine Wohnungshaltung. Es sei denn, es handelt sich um ältere Tiere, die als Wohnungskatzen abgegeben wurden und keine Artgenossen kennen.

Katzenbabys sollten im Idealfall auch nicht alleine leben. Der Altersunterschied zwischen den Katzen darf nicht allzu groß sein. Aus Erfahrung wissen wir, dass die meisten Katzenjungtiere nach der Kastration Freigang benötigen.

Unsere erwachsenen Katzen sind kastriert sowie auf FIV und Leukose getestet. Katzenbabies, die noch zu jung für eine Kastration sind, geben wir mit einer Kastrationsverpflichtung ab. Alle Katzen sind grundimmunisiert.

Bei Interesse an einer Katze bitten wir Sie uns per Email anzuschreiben. Eine der Ehrenamtlichen wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen. Die Katzen können vorerst nur mit individuellen Terminen besucht werden.

berthabruchtierheim@googlemail.com


Bei der Vermittlung verpflichten sich die Übernehmer, die Katze/n oder Kater bei Erreichen der Geschlechtsreife sofort kastrieren zu lassen

Für größere Bilder klicken Sie bitte auf das Foto oder den Namen!

 

 Eigene Seite für Katzen-Babys

Derzeit: 10

(aktualisiert am 26.07.2021)

   
Eigene Seite für unsere Patenkatzen

Diese Katzen leben auf Pflegestellen, da sie aufgrund schwerer Krankheit keine Chance mehr auf eine Vermittlung hatten. Deshalb benötigen wir Ihre Unterstützung durch Patenschaften, um die medizinischen Kosten für unsere Patenkatzen tragen zu können.

 

 


Zeige 1 bis 18 (von insgesamt 18 Artikeln) Seiten:  1 
Amy

Amy

Katze, schwarz-weiß

Amy hat im letzten Jahr Babys bekommen, die alle schon ihre Familien gefunden haben. Wie so oft blieb die Mama ohne Zuhause zurück. Amy ist allerdings auch etwas launisch. Wer weiß, was sie erlebt hat. Sie begegnet Menschen freundlich, kann aber auch mal ordentlich austeilen. Daher sollte sie zu katzenerfahrenen Leuten ziehen, die sich Zeit lassen um ihr Vertrauen zu gewinnen. Da sie noch recht jung ist, wird das sicher auch gelingen. Nach der Eingewöhnung muss Amy wieder Freigang haben.

Auf Probe vermittelt

 

Anubis, Tabasco, Bacardi, Robin, Darius, Archie

Anubis, Tabasco, Bacardi, Robin, Darius, Archie

Kater, rot-weiß, schwarz, getigert-weiß, getigert

Die Kater stammen aus der verwahrlosten Gartenlaube in St. Arnual. Sie sind unterschiedlich alt und charakterlich verschieden. Obwohl sie kaum menschliche Zuwendung kennen, fangen einige an, die Nähe zu suchen und genießen das Kraulen schon sehr. Sie können zu zweit oder zu vorhandenen Katzen ausziehen. Die Kastration ist erfolgt. Freigang sollten sie nach der Eingewöhnung haben dürfen.

Archie und Anubis: Zuhause gefunden

 

Aslan

Aslan

Kater, rot

 

 

Aslan war wohl schon länger unterwegs. Als er ins Tierheim gebracht wurde war er zu dünn, und sein Aussehen zeugte von Rangeleien um Futter. Der ältere Kater zeigt sich zuerst schüchtern.  Es wurde eine innere Verletzung festgestellt, die zur Kurzatmigkeit führt. Diese muss medikamentös behandelt werden. Die Kosten trägt das Tierheim.  Aslan sollte in ein ruhiges Zuhause ziehen, wo er stressfrei leben kann. Wohnungshaltung käme seiner Gesundheit zugute.
 
Pflegestelle gesucht

 

Bootsie

Bootsie

Kater, schwarz

Bootsi kam zusammen mit anderen Katzen aufgrund einer privaten Notlage ins Tierheim. Er muss den Umzugsstress erst noch verdauen und ist daher recht schüchtern. Da er erst ungefähr 2 bis 3 Jahre alt ist, wird er sicher noch Vertrauen aufbauen. Nach der Eingewöhnung soll er Freigang erhalten.

 

Brunhilde

Brunhilde

Katze, schildpatt

Brunhilde kam zusammen mit anderen Katzen aufgrund eines privaten Notfalls ins Tierheim. Sie ist das Ömchen der Gruppe und hat mit dem Umzug noch zu kämpfen. In einer ruhigen Umgebung taut sie sicher auf.

 

Chris, Charles, William, Harry, Perseus, Pepino, Pavo, Karlo, Aladin

Chris, Charles, William, Harry, Perseus, Pepino, Pavo, Karlo, Aladin

Kater, getigert, schwarz, grau

Die Kater stammen aus der verwahrlosten Laube in St. Arnual. Sie sind unterschiedlich alt. Manche gehen auch schon auf Menschen zu, andere sind noch zurückhaltend. Sie kannten bisher auch keine Zuwendung. Die Kater können zu zweit oder zu vorhanden Katzen vermittelt werden. Die Kastration ist erfolgt. Freigang nach der Eingewöhnung wäre schön.

Pepino, Aladin und Charles: Zuhause gefunden

William und Harry: Zuhause gefunden

 

Cooper

Cooper

Kater, getigert

Wie so viele Katzen kam Cooper als Fundtier ins Tierheim. Er ist noch etwas ungeübt im Umgang mit Menschen und versteckt sich. Wir kennen aber auch seine Vorgeschichte nicht. Er wird auf 3 bis 4 Jahre geschätzt. Sicher baut er Vertrauen auf, wenn man ihm mit Geduld begegnet. Nach der Eingewöhnung benötigt Cooper wieder Freigang.

Auf Probe vermittelt

 

Dana, Elaine, Baghira, Findus, Feivel, Raja, Mara

Dana, Elaine, Baghira, Findus, Feivel, Raja, Mara

Katzen, Kater,schwarz, grau, Siammix

Diese Katzen stammen aus der verwahrlosten Laube, aus der über 50 Katzen gerettet wurden. Diese hier haben sich nun schon erholt und können in neue Familien ziehen. Es sind überwiegend Mädels unterschiedlichen Alters und mit unterschiedlichen Charakteren, untereinander sehr sozial. Die jüngeren sollten nach der Eingewöhnung Freigang bekommen, den etwas älteren genügt vielleicht auch eine geräumige Wohnung mit Balkon.

Baghira, Mara und Feivel: Zuhause gefunden

Elaine: Auf Probe vermittelt

 

Janosch

Janosch

Kater, schwarz

Janosch war wohl schon längere Zeit ohne Zuhause als er ins Tierheim gebracht wurde. Davon zeugten Zecken und viele Kratzer. Das Ungeziefer ist er nun los. Im Tierheim kann er zur Ruhe finden und muss sich nicht mehr um Futter streiten. Jansoch wurde auf ein mittleres Alter geschätzt. Im Umgang mit Menschen ist er noch etwas vorsichtig, aber durchaus freundlich. Hektik ist nicht sein Ding. Nach der Eingewöhnung braucht Janosch wieder Freigang.

 

Kate, Vanessa, Nadine, Sascia, Sarah

Kate, Vanessa, Nadine, Sascia, Sarah

Katzen, schwarz, getigert

Diese Katzen stammen aus der verwahrlosten Gartenlaube in St. Arnual.  Sie sind unterschiedlichen Alters, einige scheu, einige schon ganz zutraulich. Im Tierheim wurden die Mädels von den Kater getrennt, um weitere Verpaarungen zu vermeiden. Nun sind alle kastriert. Vermittlungen zu vorhandenen Kater sind möglich, da die Katzen das Miteinander gewöhnt sind. Freigang wäre schön für sie.

Sarah und Sascia: Zuhause gefunden

 

Lilo

Lilo

Katze, schwarz

Lilo wurde gefunden und offenbar nicht gesucht. Sie ist freundlich zu Menschen, schmust, ist aber keine Katze, die man einfach so hochheben und knuddeln kann. Als Gesellschafterin für ruhige Menschen eignet sie sich gut. Lilo leidet an einer chronischen Pankreatitis und erhält Medikamente. Diese und die tierärztliche Versorgung werden über das Tierheim gewährleistet.

Pflegestelle gesucht

 

Loni

Loni

Katze, getigert

Loni kam zusammen mit anderen Katzen aufgrund eines privaten Notfalls ins Tierheim. Sie ist Menschen gegenüber aufgeschlossen und verschmust. Anderen Katzen begegnet sie sozial. Sie ist noch recht jung und sollte nach der Eingewöhnung Freigang erhalten.

Auf Probe vermittelt

 

Micky und Romy

Micky und Romy

Kater und Katze, grau getigert

Die beiden älteren Katzen stammen aus dem Notfall St. Arnual. Sie haben einen hartnäckigen Durchfall, der von einem katzenspezifischen Virus verursacht wird, das auf andere Katzen übertragen werden kann. Deshalb sollten die beiden keinen Freigang mehr erhalten. Über einen Balkon, auf dem sie frische Luft und die Sonne genießen können, würden sie sich freuen. Auf Menschen ist die Krankeit nicht übertragbar.

Pflegestelle gesucht

 

Onyx

Onyx

Kater, schwarz

Onyx wurde aus persönlichen Gründen im Tierheim abgegeben. Er ist noch etwas schüchtern. Begegnet man ihm ruhig, dann lässt er sich gerne kraulen. Leider hat der Vorbesitzer ihn überfüttert. Onyx muss dringend abspecken. Das gelingt am besten mit viel Bewegung. Bisher hat er nur in der Wohnung gelebt. Freigang würde die Gewichtsreduktion erleichtern.

 

Oreo, Olli, Lasse, Obama, Kani, Sabrina

Oreo, Olli, Lasse, Obama, Kani, Sabrina

Kater, Katzen, grau, schwarz, Siammix, getigert

Auch diese Katzen stammen aus der verwahrlosten Laube in St. Arnual. Sie sind nun gesundheitlich so stabil, dass sie in ein neues Zuhause ziehen können.  Einige sind schon älter. Manchen sieht man die Verwahrlosung auch noch an. Trotzdem haben sie sich ihre Liebenswürdigkeit bewahrt.  Freigang nach der Eingewöhnung wäre schön für sie.

 

Pietro

Pietro

Kater, schwarz-weiß

Pietro wurde wie einige unserer Jungtiere an einem Platz eingefangen, wo leider viele unkastrierte Katzen streunen. Er wurde wohl im letzten Herbst dort geboren und kennt  kein Zusammenleben mit Menschen. Entsprechend dieser Vorgeschichte ist er scheu und lässt auch noch keine Annäherung zu. Mit anderen Katzen ist er sehr sozial. Erfahrungsgemäß tauen solche Jungtiere auf, wenn sie die Chance haben mit einer jungen zutraulichen Katze zusammen leben zu dürfen. Freigang nach Eingewöhnung  ist ein Muss für ihn.

Auf Probe vermittelt

 

Taifun

Taifun

Kater, schwarz

Taifun kam zusammen mit anderen Katzen aufgrund eines privaten Notfalls ins Tierheim. Der Umzug mach ihm noch zu schaffen und er versteckt sich. Da er aber erst 3 bis 4 Jahre alt ist, wird er sich eingewöhnen. Er benötigt später Freigang.

 

Tess

Tess

Katze, gestromt mit weiß

Tess kam zusammen mit anderen Katzen aufgrund eines privaten Notfalls ins Tierheim. Betritt man das Zimmer, dann wartet sie erst einmal ab. Begegnet man ihr dann ruhig, dann kommt sie freundlich auf die Menschen zu und lässt sich gerne streicheln. Sie ist noch jung und sollte nach der Eingewöhnung Freigang erhalten.

 

Zeige 1 bis 18 (von insgesamt 18 Artikeln) Seiten:  1 

ix-hosting