Voransicht

Aktive Hilfe: Allgemein

 

Helfertage:

An manchen Samstagen organisieren wir sogenannte Helfertage. Diese beginnen gegen 09:30Uhr. Ziel ist es, größere längst fällige Projekte in Angriff zu nehmen. Zurzeit sind wir an der Neugestaltung des Freilaufs für unsere Hunde. Bei Interesse, schreiben Sie uns eine Mail, wir informieren Sie, wann der nächste Helfertag stattfindet. Nach oben!

Jugendtierschutz:

Für unsere Jugendtierschutzgruppe, welche einmal im Monat Sonntags stattfindet, benötigen wir noch Unterstützung bei der Betreuung der Kinder und bei der Organisation der Projekte. Nach oben!

Vor- und Nachbesuche:

Da wir unsere Tiere immer in gute Hände vermitteln möchten, müssen wir natürlich auch darauf achten, dass deren neues Zuhause ihnen auch die bestmöglichen und vor allem artgerechten und charakterspezifischen Bedingungen bietet. Nur so werden Mensch und Tier auf lange Zeit glücklich und zufrieden miteinander.
Aus diesem Grund versuchen wir, möglichst alle Interessenten vor einer Vermittlung und auch gegebenenfalls nach einer Vermittlung zu besuchen. Für diese Arbeit benötigen wir unbedingt noch Unterstützung auf ehrenamtlicher Basis, da wir sehr viele Tiere vermitteln und aus Kapazitätsgründen momentan nicht alle Nachbesuche innerhalb eines Jahres - wie von uns gewünscht - durchführen können. Manches mal dauert es ein wenig länger.
Wenn Sie uns gerne bei dieser Arbeit unterstützen möchten, wenden Sie sich bitte an das Tierheim Saarbrücken und lassen Sie sich beraten und bei Ihren ersten Besuchen von einem erfahrenen ehrenamtlichen Helfer begleiten. Nach oben!

Pflegestellen:

Eine Pflegestelle nimmt Tiere aus dem Tierheim zu sich nach Hause auf, die aus Krankheits- oder Altersgründen für einen gewissen Zeitraum untergebracht werden sollen. Auch Katzenbabys oder Katzenmamis mit jungen Kätzchen benötigen häufig eine persönliche Betreuung.
Im Tierheim besteht eine hohe Ansteckungsgefahr für eben diese Tiere, so dass hier eine private, ruhigere Unterbringung mit dem besonderen Blick für das Tier notwendig ist. Die eventuell anfallenden Tierarztkosten werden selbstverständlich vom Tierheim übernommen. Streu und/oder Futter können auch im Tierheim abgeholt werden.
Allerdings ist es notwendig, dass die Pflegestelle mobil ist, um die notwendigen Tierarztfahrten zu erledigen.
Eine fachliche Beratung durch erfahrene Tierheimmitarbeiter oder unser Personal ist für uns selbstverständlich! Wenden Sie sich zwecks Terminvereinbarung bitte vorab an uns! Wir freuen uns über Ihr Interesse! Nach oben!

Zurück