Voransicht

Rosalina, Dezember 2015

Zum vergrössern, Bild anklicken!
Rosalina, Dezember 2015
Liebe Rosalina,
 
wie leider viele Tiere kamst du aus schlechter Haltung zu uns ins Tierheim und warst schon damals schwer krank, deine Vorbesitzer hatten deine Krankheit entweder nicht bemerkt oder einfach ignoriert. Neben einer Niereninsuffizienz musstest du unter einer Osteodystrophie leiden, einer Krankheit, bei der sich die Knochen langsam auflösen. Niemand konnte vorhersagen, wie lange dein Leben noch dauern würde, und wir wussten, dass es unter diesen Umständen nicht einfach sein würde, einen Platz für dich zu finden.
Solange du noch Lebensfreude hattest, konntest du zusammen mit einem anderen, dir bekannten Kaninchen in unserem großen Außengehege sitzen und zumindest deine letzten Lebenswochen im Tierheim so weit wie möglich genießen, hattest du zwar kein eigenes Zuhause, aber doch wenigstens ausreichend Platz und Gesellschaft.
Ein Zuhause für dich zu finden, das haben wir nicht mehr geschafft. Viel zu früh mussten wir dich gehen lassen, weil deine Nieren versagten.
Liebe Rosalina, wir werden dich nicht vergessen. In unserer Erinnerung lebst du weiter!