Voransicht

Krabat u. Tonda

Zum vergrössern, Bild anklicken!

Hallo Tierfreunde,
wir, der Krabat und der Tonda (ehemals Muckel) wollen uns mal bei Euch melden, nachdem wir jetzt seit fast drei Monaten in unserem neuen Zuhause wohnen.
Wir waren zwar nie im Tierheim, sondern sind über eine Pflegestelle vermittelt worden, aber vielleicht freut Ihr Euch ja trotzdem, zu hören, wie toll wir es getroffen haben.
Wir beide sind in ein ca. 4 qm großes Gehege umgezogen, das wir uns mit drei netten Mädels teilen: Izzie, Violet und Ruby. Von den dreien ist auch schon eine tierische Geschichte auf Eurer Homepage. Bis vor etwa vier Monaten wohnte noch ein viertes Mädel, die alte Abby, hier, die aber leider inzwischen im Schweinehimmel ist. Eigentlich wollte unsre neue Mama ja nur ein Männlein zu den Mädels setzen, weil sie eigentlich immer vier Schweinchen hatte. Aber da die arme Izzie so was Blödes in der Blase hat, was Ihr Zweibeiner wohl Tumor nennt, und sie deshalb leider vermutlich nicht mehr allzu lange bei uns sein wird, und da wir zwei uns auf der Pflegestelle so toll verstanden haben, durften wir beide hier einziehen.
Ich, der Krabat, habe ja richtig Schwein gehabt, dass ich nicht auch schon im Schweinehimmel bin. Ich habe vorher mit meinem Bruder und meinem Papa zusammen bei einer Familie gewohnt, die irgendwann keine Lust mehr auf uns hatte und uns einfach in einer „zoologischen Einrichtung“, wie Ihr Menschen wohl sagt, abgegeben hat. Dort waren aber viel zu viele Meerschweinchen. Und wenn unsere jetzige Mama uns nicht in Absprache mit dem Tierschutzverein da rausgeholt hätte, wären wir an große Tiere mit spitzen Zähnen verfüttert worden – ich darf gar nicht dran denken, da läuft es mir ja heute noch eiskalt den Rücken runter.
Aber das kann uns hier ja zum Glück nicht mehr passieren. Trotzdem bin ich noch teilweise sehr panisch und meine Mama sagt oft „Schisskopp“ zu mir – find ich ja nicht wirklich nett, aber so ein bisschen Recht hat sie ja schon.... Mir, dem Tonda geht es mit dem Spitznamen auch nicht wirklich viel besser. Weil ich so langes Fell hab, das oft über den Boden schleift, werde ich hier manchmal „Wischmob“ genannt. Das ist ja auch nicht gerade schmeichelhaft. Aber unsre Mami meint es ja nicht böse.
Bis auf die Spitznamen ist hier aber wirklich alles klasse und wir werden jeden Tag mit Bergen von Heu und Grünzeug verwöhnt. So, jetzt müssen wir uns aber mal wieder um unsere Mädels kümmern, bevor denen langweilig wird, weil wir so lange am Computer sitzen ;-))
Wir schicken Euch noch ein paar Fotos von uns und den Mädels mit.
Ich, der Krabat, bin der Dreifarbige mit dem kurzen Fell und ich, der Tonda, der Dreifarbige mit dem langen Fell. Die Mädels sind: Izzie rot-weiß, Violet beige-weiß-agouti und Ruby lilac-rot-weiß.

Viele liebe Grüße aus Dudweiler
Krabat und Tonda mit Izzie, Violet und Ruby