Voransicht

Heike

Zum vergrössern, Bild anklicken!
Heike Heike Heike

Hallo ihr Lieben vom Kleintierhaus SB,

hier meldet sich nochmal eure Kaninchendame Heike.

Nach einem relativ kurzen Aufenthalt bei euch im TH SB, konnte ich ja durch euren professionellen und unermüdlichen Einsatz, wieder in ein neues Zuhause vermittelt werden. Es ging auf Reise, raus in ein anderes Bundesland! Dort angekommen, war ich ja zuerst noch recht verunsichert und skeptisch. Die erste Nacht habe ich mich mal weiterhin in der Transportbox versteckt. Raus bin ich eigentlich nur wegen diesem unwiderstehlichen Gourmetteller, der unmittelbar vor meiner Nase stand. Und dann saß da auch noch dieser fesche Bub, der aber gar keine Notiz von mir nahm, seltsam..? Aber.., hatte der nicht geschrieben, daß seine Partnerin unverhofft und plötzlich gestorben war? Mir kam der Gedanke, vielleicht trauert der noch und braucht noch ein biss’l Anlauf! Ich hielt mich mal weiterhin bedeckt. Irgendwann wurde ich dann aus der Box geholt und musste mir das Böckchen genauer anschauen.

Nach einigen Tagen der “Vergesellschaftung“ hatte ich ihm bereits über seine Trauer hinweggeholfen. Wir sind dann nach einem weiteren Tag auf neutralem Terrain, gleich in unsere gemeinsame, frisch renovierte Wohnung gezogen. Mann, was es da alles zu entdecken gab, meine Nase schnupperte unentwegt.

Bei diesem “Probewohnen“ im prospektiven Heim wurde mir klar, hier werde ich nun meinen Koffer ganz auspacken. Mittlerweile habe ich in Max einen liebevollen, gleichaltrigen neuen Partner gefunden.

Wir toben, spielen, kuscheln zusammen und putzen uns gegenseitig. An den Ohren und Füßchen knabbern gehört auch dazu. Ab und zu ärgert mich Max, indem er mir mein Leckerli wegnimmt, obwohl er doch selbst eins hat..., aber das ist ganz ok.

Bis jetzt gab es jeden Tag einen mit reichlich frisch gewaschenem Obst und Gemüse gefüllten Teller und wenn wir ganz dreist und hartnäckig anbetteln, gibt es auch das besagte Leckerli von den Vermietern. Danach können wir ungestört faulenzen und alle Viere von uns strecken.

Abschließend nochmals ganz herzlichen Dank an all meine Betreuerinnen im BB Tierheim SB, die peinlichst darauf geachtet haben dass ich auch genügend Platz zum toben, spielen und verstecken finde und mir so toll zur Seite standen.

Dass ich trotzdem (..im positiven Sinne!) nicht mehr zurück zu euch ins TH möchte, versteht ihr ja sicherlich ;-))

Sofern ihr Gelegenheit findet, dürft ihr mich und meinen neuen Freund jederzeit gerne besuchen kommen, das würde uns echt freuen. Kommt einfach vorbei. Kurz Bescheid geben, gell? Unsere Nr. habt ihr ja!

Ich hoffe dass ich bei Euch in Erinnerung bleibe, viele Grüße aus der Pfalz von mir und meinem Mäxchen,

Heike