Voransicht

Anna

Zum vergrössern, Bild anklicken!
Anna Anna Anna
Liebe Frau Fell,
hier schreibt Anna. Ich wollte Ihnen kurz Nachricht geben wie es mir geht. Vor 4 Wochen sind wir umgezogen in einen kleinen ländlichen Ort namens Höhfröschen.  In unserem neuen Haus haben wir ein eigenes Zimmer und Frauchen Juliane hat uns eine LED - leiste angebracht und eine extra Lampe mit Zeitschaltuhr, falls sie abends mal in einem Baby-kurs sind. Sie bekommt nämlich in zwei Monaten ein Baby, aber für uns ändert sich nichts. Da wir nun einen Garten haben, hat sie uns ein riesiges Außengehege gekauft und ein sehr robustes engmaschige Netz für oben drauf- weil sie immer angst hat, dass uns etwas passiert.  Darum dürfen wir auch nur raus wenn sie tagsüber dabei ist. Am liebsten habe ich den Löwenzahn der dort wächst- Frauchen nennt uns deswegen öfters "Rasenmäher".   Das sie uns sehr lieb hat, sehe ich daran, dass sie in sämtlichen Tiergeschäften der Umgebung war und wir ganz viele Heusorten ausprobieren durften. Unser Lieblings Heu aus dem Nebenort holt sie jetzt nur noch für uns und der Gemüsemann vom Markt gibt ihr oft Karottengrün mit für uns. Der Gemüsemann mag uns scheinbar auch. Ich bin mittlerweile etwas Dicker geworden und mein blindes Auge ist weiß geworden,  aber das macht nichts- weil Frauchen immer darauf achtet mir immer die Gemüsestückchen an der Seite mit meinem gesunden Auge zu zeigen. Somit habe ich auch keine Angst mehr. Eine neue Freundin haben wir auch noch bekommen.  Sie heißt Klarissa und ist viel älter als wir. Sie war in einem traurigen Zustand als sie zu uns kam, aber jetzt geht es ihr super. Ich hoffe ihnen geht es genauso super wie mir. Ich lasse gerne bei Gelegenheit nochmal was von mir hören. Bis dahin genieße ich noch etwas meinen Löwenzahn. Liebe Grüße
Meerschweinchen Anna & Juliane