Voransicht

Zuhause gesucht, Katzen

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen unsere Katzenbabys und die erwachsenen Katzen vor, die zur Vermittlung stehen. Viele der Katzen sind als Fundtiere ins Tierheim gekommen. Ihr Alter ist also geschätzt. Zur Vorgeschichte können wir auch oft nichts sagen. Da Fundkatzen in der Regel im Freien aufgefunden wurden, vermitteln wir die meisten unserer Katzen auch wieder als Freigänger. Einzelne Katzen geben wir nicht in reine Wohnungshaltung. Es sei denn, es handelt sich um ältere Tiere, die als Wohnungskatzen abgegeben wurden und keine Artgenossen kennen.

Katzenbabys sollten im Idealfall auch nicht alleine leben. Der Altersunterschied zwischen den Katzen darf nicht allzu groß sein. Aus Erfahrung wissen wir, dass die meisten Katzenjungtiere nach der Kastration Freigang benötigen.

Unsere erwachsenen Katzen sind kastriert sowie auf FIV und Leukose getestet. Katzenbabies, die noch zu jung für eine Kastration sind, geben wir mit einer Kastrationsverpflichtung ab. Alle Katzen sind grundimmunisiert.

Bei Interesse an einer Katze bitten wir Sie uns per Email anzuschreiben. Eine der Ehrenamtlichen wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen. Die Katzen können vorerst nur mit individuellen Terminen besucht werden.

berthabruchtierheim@googlemail.com


Bei der Vermittlung verpflichten sich die Übernehmer, die Katze/n oder Kater bei Erreichen der Geschlechtsreife sofort kastrieren zu lassen

Für größere Bilder klicken Sie bitte auf das Foto oder den Namen!

 

 Eigene Seite für Katzen-Babys

Derzeit: 0

(aktualisiert am 28.02.2021)

   
Eigene Seite für unsere Patenkatzen

Diese Katzen leben auf Pflegestellen, da sie aufgrund schwerer Krankheit keine Chance mehr auf eine Vermittlung hatten. Deshalb benötigen wir Ihre Unterstützung durch Patenschaften, um die medizinischen Kosten für unsere Patenkatzen tragen zu können.

 

 


Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 8 Artikeln) Seiten:  1 
Angie, Irma und Edda

Angie, Irma und Edda

Katzen, schwarz-weiß, getigert

Die drei Katzen wurden als Welpen eingefangen, vermutlich wurden sie draußen geboren. Daher haben sie sich noch nicht an die menschliche Hand gewöhnt. Lässt man ihnen Zeit, wird auch das gelingen. Mittlerweile sind sie geimpft und kastriert.  Mit Artgenossen sind sie sehr sozial. Deshalb können sie zusammen oder zu vorhandenen Artgenossen ziehen.

Irma: zu Hause gefunden

 

Lilo

Lilo

Katze, schwarz

Lilo wurde gefunden und offenbar nicht gesucht. Sie ist freundlich zu Menschen, schmust, ist aber keine Katze, die man einfach so hochheben und knuddeln kann. Als Gesellschafterin für ruhige Menschen eignet sie sich gut. Lilo leidet an einer chronischen Pankreatitis und erhält Medikamente. Diese und die tierärztliche Versorgung werden über das Tierheim gewährleistet.

Pflegestelle gesucht

 

Mandy

Mandy

Katze schwarz

Mandy wurde zusammen mit anderen jungen Katzen an einer Futterstelle eingefangen. Sie war tragend und brachte im Tierheim ihre Jungen zur Welt, um die sie sich fürsorglich kümmerte. Leider hatte sie sich einen hartnäckigen Durchfall eingefangen. Der ist nun ausgeheilt, Kastration und Impfung sind ebenfalls erfolgt. Aufgrund ihrer Vorgeschichte und der Behandlung ist Mandy noch sehr scheu. Für sie sind Menschen mit Geduld gesucht. Freigang ist ein Muss nach der Eingewöhnung.

Auf Probe vermittelt

 

Percy

Percy

Kater, schwarz, Langhaarmix

Percy schlug sich wohl länger ohne Zuhause durch. Das zeigt sein verfilztes Fell, das  stellenweise  geschoren werden  musste. Auch seine Zähne wurden saniert. In seiner Streunerzeit hat er sich wohl auch mit dem FIV Virus infiziert. Seine anderen Blutwerte sind erstaunlich gut für einen alten Kater. Für ihn ist ein Altersruhesitz gesucht.

> Mehr Infos zu FIV

 

Pietro

Pietro

Kater, schwarz-weiß

Pietro wurde wie einige unserer Jungtiere an einem Platz eingefangen, wo leider viele unkastrierte Katzen streunen. Er wurde wohl im letzten Herbst dort geboren und kennt  kein Zusammenleben mit Menschen. Entsprechend dieser Vorgeschichte ist er scheu und lässt auch noch keine Annäherung zu. Mit anderen Katzen ist er sehr sozial. Erfahrungsgemäß tauen solche Jungtiere auf, wenn sie die Chance haben mit einer jungen zutraulichen Katze zusammen leben zu dürfen. Freigang nach Eingewöhnung  ist ein Muss für ihn.

 

Silvester

Silvester

Kater, getigert

Silvester war auf der Suche nach einem Zuhause und wurde so ins Tierheim gebracht. Er ist sehr unsicher im Umgang mit Menschen, zieht sich zurück und lässt noch keine Annäherung zu. Da sind geduldige Leute gefragt, die ihm Zeit lassen, um sein Vertrauen zu erwerben. Ist das geschafft, sollte Silvester wieder Freigang bekommen.

 

Vitali

Vitali

Kater, schwarz-weiß

Vitali wurde mit seinem Bruder in der Auffangbox des Tierheims entsorgt. Beide erkranken gleich darauf schwer an einer Viruserkrankung. Tragischerweise verstarb Vitalis Bruder. Vitali ist wieder gesund, kann aber aufgrund seiner Vorgeschichte nicht mehr mit anderen Katzen zusammen leben. Auch Freigang sollte ihm nicht gewährt werden. Er ist noch jung und braucht entsprechend viel Beschäftigung.

Auf Probe vermittelt

 

Wilhelm

Wilhelm

Kater, schwarz

Wilhelm wurde aufgefunden, ins Tierheim gebracht, aber offensichtlich nicht gesucht. Das ist schade, denn der ältere Herr ist ein lieber verschmuster Kater. Wir wünschen uns für ihn ein Plätzchen bei ruhigen Leuten, wo er auch ein bisschen ins Freie kann.

 

Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 8 Artikeln) Seiten:  1 

TemplateBase