Voransicht

Zuhause gesucht, Katzen

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen unsere Katzenbabys und die erwachsenen Katzen vor, die zur Vermittlung stehen. Viele der Katzen sind als Fundtiere ins Tierheim gekommen. Ihr Alter ist also geschätzt. Zur Vorgeschichte können wir auch oft nichts sagen. Da Fundkatzen in der Regel im Freien aufgefunden wurden, vermitteln wir die meisten unserer Katzen auch wieder als Freigänger. Einzelne Katzen geben wir nicht in reine Wohnungshaltung. Es sei denn, es handelt sich um ältere Tiere, die als Wohnungskatzen abgegeben wurden und keine Artgenossen kennen.

Katzenbabys sollten im Idealfall auch nicht alleine leben. Der Altersunterschied zwischen den Katzen darf nicht allzu groß sein. Aus Erfahrung wissen wir, dass die meisten Katzenjungtiere nach der Kastration Freigang benötigen.

Unsere erwachsenen Katzen sind kastriert sowie auf FIV und Leukose getestet. Katzenbabies, die noch zu jung für eine Kastration sind, geben wir mit einer Kastrationsverpflichtung ab. Alle Katzen sind grundimmunisiert.

Bei Interesse an einer Katze bitten wir Sie uns per Email anzuschreiben. Eine der Ehrenamtlichen wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen. Die Katzen können vorerst nur mit individuellen Terminen besucht werden.

berthabruchtierheim@googlemail.com


Bei der Vermittlung verpflichten sich die Übernehmer, die Katze/n oder Kater bei Erreichen der Geschlechtsreife sofort kastrieren zu lassen

Für größere Bilder klicken Sie bitte auf das Foto oder den Namen!

 

 Eigene Seite für Katzen-Babys

Derzeit: 0

(aktualisiert am 25.04.2021)

   
Eigene Seite für unsere Patenkatzen

Diese Katzen leben auf Pflegestellen, da sie aufgrund schwerer Krankheit keine Chance mehr auf eine Vermittlung hatten. Deshalb benötigen wir Ihre Unterstützung durch Patenschaften, um die medizinischen Kosten für unsere Patenkatzen tragen zu können.

 

 


Zeige 1 bis 14 (von insgesamt 14 Artikeln) Seiten:  1 
Angie

Angie

Katze, schwarz-weiß

Angie wurde wahrscheinlich in Freiheit geboren. Sie kam als Jungtier ins Tierheim, wo sie mit verschiedenen Kater und Katzen gut zusammen lebte, die aber alle in ein Zuhause gezogen sind. Noch hat sie Repekt vor Menschen. Aber ganz allmählich lässt sie eine Annäherung zu. Sie ist gerade mal ein Jahr alt,  neugierig und mit Leckerlis bestechlich.  Hier sind geduldige Menschen gefragt, die ihr eine Chance geben. Ein zutraulicher Kater, der sie aus der Reserve lockt,  wäre ein Pluspunkt. Angie sollte nach der Eingewöhnung wieder Freigang bekommen.

 

Anubis, Tabasco, Bacardi, Robin, Darius, Archie

Anubis, Tabasco, Bacardi, Robin, Darius, Archie

Kater, rot-weiß, schwarz, getigert-weiß, getigert

Die Kater stammen aus der verwahrlosten Gartenlaube in St. Arnual. Sie sind unterschiedlich alt und charakterlich verschieden. Obwohl sie kaum menschliche Zuwendung kennen, fangen einige an, die Nähe zu suchen und genießen das Kraulen schon sehr. Sie können zu zweit oder zu vorhandenen Katzen ausziehen. Die Kastration ist erfolgt. Freigang sollten sie nach der Eingewöhnung haben dürfen.

 

Chris, Charles, William, Harry, Perseus, Pepino, Pavo, Karlo, Aladin

Chris, Charles, William, Harry, Perseus, Pepino, Pavo, Karlo, Aladin

Kater, getigert, schwarz, grau

Die Kater stammen aus der verwahrlosten Laube in St. Arnual. Sie sind unterschiedlich alt. Manche gehen auch schon auf Menschen zu, andere sind noch zurückhaltend. Sie kannten bisher auch keine Zuwendung. Die Kater können zu zweit oder zu vorhanden Katzen vermittelt werden. Die Kastration ist erfolgt. Freigang nach der Eingewöhnung wäre schön.

 

Dana, Elaine,  Mira, Baghira, Findus, Feivel, Raja, Mara

Dana, Elaine, Mira, Baghira, Findus, Feivel, Raja, Mara

Katzen, Kater,schwarz, grau, Siammix

Diese Katzen stammen aus der verwahrlosten Laube, aus der über 50 Katzen gerettet wurden. Diese hier haben sich nun schon erholt und können in neue Familien ziehen. Es sind überwiegend Mädels unterschiedlichen Alters und mit unterschiedlichen Charakteren, untereinander sehr sozial. Die jüngeren sollten nach der Eingewöhnung Freigang bekommen, den etwas älteren genügt vielleicht auch eine geräumige Wohnung mit Balkon.

Mara und Feivel: Zuhause gefunden

 

Hanna und Heidi

Hanna und Heidi

Katzen, grau und schwarz-weiß

Die beiden Mädels stammen auch aus dem Notfall in St. Arnual. Sie sind noch etwas schüchtern, da sie kaum menschliche Zuwendung kennengelernt haben. Da sie aber recht jung und neugierig sind, werden geduldige Menschen es sicher schaffen ihr Vertrauen zu gewinnen. Freigang wäre schön für die beiden.

 

Kate, Vanessa, Nadine, Sascia, Sarah

Kate, Vanessa, Nadine, Sascia, Sarah

Katzen, schwarz, getigert

Diese Katzen stammen aus der verwahrlosten Gartenlaube in St. Arnual.  Sie sind unterschiedlichen Alters, einige scheu, einige schon ganz zutraulich. Im Tierheim wurden die Mädels von den Kater getrennt, um weitere Verpaarungen zu vermeiden. Nun sind alle kastriert. Vermittlungen zu vorhandenen Kater sind möglich, da die Katzen das Miteinander gewöhnt sind. Freigang wäre schön für sie.

 

Leroy

Leroy

Kater, weiß-getigert

Leroy konnte aufgrund geänderter Lebensumstände nicht mehr in seinem Zuhause bleiben. Er ist freundlich im Umgang mit Menschen und verschmust. Leider hat er sich mit dem Leukosevirus infiziert. Deshalb kann er nicht mit anderen Katzen zusammen leben. Freigang sollte ihm auch nicht gewährt werden, wobei er schon gerne auf einem Balkon frische Luft schnuppern möchte.

Pflegestelle gesucht

Notfall

 

Lilo

Lilo

Katze, schwarz

Lilo wurde gefunden und offenbar nicht gesucht. Sie ist freundlich zu Menschen, schmust, ist aber keine Katze, die man einfach so hochheben und knuddeln kann. Als Gesellschafterin für ruhige Menschen eignet sie sich gut. Lilo leidet an einer chronischen Pankreatitis und erhält Medikamente. Diese und die tierärztliche Versorgung werden über das Tierheim gewährleistet.

Pflegestelle gesucht

 

Lupo

Lupo

Kater, schwarz-weiß

Lupo kam als Fundtier ins Tierheim. Leider wurde nicht nach ihm gesucht. Das ist verwunderlich, denn er hat zwar schon ein gesetztes Alter, ist aber quicklebendig. Zu Menschen ist er freundlich und redet viel. Andere Katzen oder Kinder kennt er nicht. Nach der Eingewöhnung braucht Lupo wieder Freigang.

 

 

Neo

Neo

Kater, schwarz

Auch Neo stammt aus der verwahrlosten Laube. Da die Katzen nie tierärztlich behandelt wurden, hatten einige Parasiten in den Ohren. Diese können wie bei Neo zur Verkrüppelung der Ohrmuscheln führen. Das gibt ihm ein verwegenes unverwechselbares Aussehen. Er ist auf ca. 3 Jahre geschätzt und verträgt sich mit anderen Katzen gut. Nun sucht er ein Zuhause, wo er nach der Eingewöhnung auch Freigang haben darf.

 

Ondina

Ondina

Katze, schwarz
 
Aufgrund geänderter persönlicher Umstände ihrer Menschen sucht Ondina einen Alterswohnsitz.
Ondina ist knapp 12 Jahre alt, kastriert, gechipt, tätowiert und geimpft. Ebenfalls wurden vor kurzem ihre Zähne saniert und die Blutwerte kontrolliert.
Ondina ist eine ängstliche, schüchterne, aber ganz liebe Katzendame, die etwas Zeit braucht auf neue Menschen zuzugehen. Ist das Eis gebrochen, liebt sie es lange und ausgiebig zu schmusen. Allerdings möchte sie nicht bedrängt werden.
Wir suchen ein ruhiges, verständnisvolles Für-Immer-Zuhause, in dem sie den Raum, die Ruhe und die Liebe bekommt, die sie benötigt. Gerne Menschen im Rentenalter oder Menschen, die viel Zuhause sind, ohne Kinder, weitere Katzen oder Hunde.
Ondina wird nur in Wohnungshaltung vermittelt, da sie draußen unsicher bis panisch ist. Ein gesicherter Garten oder Balkon wäre ein Traum.
Aufgrund chronischer Magenprobleme benötigt sie einmal am Tag ein Medikament übers Futter, Kosten pro Monat ca. 25€.

Die Katze befindet sich noch in ihrem Zuhause. Kontaktaufnahme erfolgt aber über das Tierheim.

 

Percy

Percy

Kater, schwarz, Langhaarmix

Percy schlug sich wohl länger ohne Zuhause durch. Das zeigt sein verfilztes Fell, das  stellenweise  geschoren werden  musste. Auch seine Zähne wurden saniert. In seiner Streunerzeit hat er sich wohl auch mit dem FIV Virus infiziert. Seine anderen Blutwerte sind erstaunlich gut für einen alten Kater. Für ihn ist ein Altersruhesitz gesucht.

> Mehr Infos zu FIV

 

Pietro

Pietro

Kater, schwarz-weiß

Pietro wurde wie einige unserer Jungtiere an einem Platz eingefangen, wo leider viele unkastrierte Katzen streunen. Er wurde wohl im letzten Herbst dort geboren und kennt  kein Zusammenleben mit Menschen. Entsprechend dieser Vorgeschichte ist er scheu und lässt auch noch keine Annäherung zu. Mit anderen Katzen ist er sehr sozial. Erfahrungsgemäß tauen solche Jungtiere auf, wenn sie die Chance haben mit einer jungen zutraulichen Katze zusammen leben zu dürfen. Freigang nach Eingewöhnung  ist ein Muss für ihn.

Auf Probe vermittelt

 

Silvester

Silvester

Kater, getigert

Silvester war auf der Suche nach einem Zuhause und wurde so ins Tierheim gebracht. Er ist sehr unsicher im Umgang mit Menschen, zieht sich zurück und lässt noch keine Annäherung zu. Da sind geduldige Leute gefragt, die ihm Zeit lassen, um sein Vertrauen zu erwerben. Ist das geschafft, sollte Silvester wieder Freigang bekommen.

Auf Probe vermittelt

 

Zeige 1 bis 14 (von insgesamt 14 Artikeln) Seiten:  1 

katzenfutter