Voransicht

Monty, Juli 2015

Zum vergrössern, Bild anklicken!
Monty, Juli 2015

Fast ein Jahr haben wir um dich gekämpft, ließen dich operieren, gaben dir Medikamente, schenkten dir Fürsorge und vor allem Liebe.

All dies reichte nicht aus die immer wiederkehrenden Infektionen, das ständige Fieber und auch die Wucherungen in Hals, Ohren und Nase zu besiegen, dir eine Zukunft zu schenken, ich spürte du hättest so gerne gelebt.

Lieben heißt auch loslassen, vielleicht bedeutet dies es zu akzeptieren wenn die Zeit gekommen ist dem felligen Freund seine letzte Reise zu ermöglichen. Am 22.07.15 durfte ich meinen kleinen Monty zur Regenbogenbrücke begleiten, damit er seinen körperlichen Leiden entfliehen konnte. Es kostete nicht viel Kraft an meinem geliebten Katerchen festzuhalten, es kostete sehr viel mehr Kraft ihn gehen zu lassen. Solange es Tränen gibt wird keine verlorene Seele vergessen sein

Christine