Voransicht

Xenia (Musja)

Zum vergrössern, Bild anklicken!

Hallöchen Frau Best,

das mit der Epilepsie hat sich erledigt, nichts in dieser Richtung. Sie hat auch nie eine Anfall oder der gleichen gehabt. Sie hat jetzt auch einen kleine Freund Sammy aus den Katzenhaus in Oberwürzbach. Da wir alle nicht wussten, ob Xenia ( Musja ) sich mit Katzen versteht, habe ich es einfach ausprobiert. Es klappt auch prima, nur Xenia wundert sich immer was Sammy für Energie hat. z. Bsp. Kratzbaum, den nimmt sie nur zum schlafen, aber kratzen und toben nicht. Sie schaut mich verwundert an, wenn Sammy turnt, so nach dem Motto, ist das sinnvoll, lieber lass ich mich kraueln
oder bürsten.

Sie ist richtig Lady, auch ihr miau typisch Mädchenstimme. Wir zwei waren schon auf dem Balkon. Ganz
neugierig hat sie geschaut und geschnüffelt. In den nächsten Tagen wird das Katzennetz angebracht und beiden, ich natülich auch, können ungestört Balkonien genießen. Die Beiden zu beobachten ist besser als jedes Fernsehprogramm, sie sind so unterschiedlich im Verhalten. Xenia ganz sanft und zart, wenn sie z. B. Türen aufschuppst, das macht sie mit ihrer Pfote. Sammy dagegen nimmt den Kopf, buff auf. Sie spielen fangen und verstecken. Xenia wollte sich verstecken, so nach dem Motto ist mein Kopf nicht zu sehen , sieht man auch nicht den Rest, Leider nicht, sie wollte sich in
einen Sixpack - Karton verstecken und der dicke Plüschpopo schaut heraus. Das war so putzig. Foto leider auf dem Handy
meiner Schwester. Die Beiden sind meine größten Schätze und ich gebe sie nie wieder her.

Ganz liebe Grüße Madlen Hantke