Voransicht

Ashley

Zum vergrössern, Bild anklicken!
Ashley Ashley Ashley Ashley
 Nachdem wir im Juni 2014 unseren alten, kranken Kater Paulchen einschläfern lassen mußten, haben wir unseren tierischen Mitbewohner sehr vermisst. Vor allem unsere schwerbehinderte Tochter Barbara hat immer wieder nach ihm gefragt. Nachdem wir in der Saarbrücker Zeitung schon öfters Berichte vom Tierheim Saarbrücken gelesen haben, in denen verschiedene Tiere vorgestellt wurden, haben wir uns zusammen aufgemacht, um dort ein neues Kätzchen zu holen. Wir haben einige Katzen angeschaut, die alle sehr hübsch und lieb aussahen, aber als wir das Perserkätzchen Ashley sahen, war es gleich Liebe auf den ersten Blick. Wir haben schnell alle Formalitäten erledigt und die kleine Katze gleich mitgenommen. Nach einer Eingewöhnungswoche, in der sie sehr scheu war, hat Ashley ihr neues Zuhause nach und nach erobert. Sie geht mittlerweile auch mit auf die Terrasse und in den Garten, läuft aber nie weit weg und hält sich fast immer da auf, wo wir auch sind. Sie ist sehr verschmust und möchte ganz oft gestreichelt werden. Obwohl sie vor Barbaras elektrischem Rollstuhl noch Angst hat, läßt sie sich trotzdem von ihr streicheln und schnurrt vor Vergnügen, wenn man sich mit ihr beschäftigt. Sie kann aber auch gut ein paar Stunden allein bleiben, wenn wir zur Arbeit gehen, dann hält sie meistens ein Nickerchen an einem bequemen Platz. Obwohl sie einen ganz anderen Charakter als unser Paulchen hat, hat Ashley unsere ganze Familie im Sturm erobert und wir sind sehr froh, dass wir sie haben.