Voransicht

Patenkatzen

Unsere Patenkatzen wurden von tierlieben Menschen als Pflegetiere aufgenommen, da sie so gut wie keine Chance mehr auf eine Vermittlung hatten. Jedoch benötigen alle Katzen eine intensive medizinische Betreuung, weshalb wir uns über Ihre Unterstützung durch Patenschaften sehr freuen würden.

::: Download Patenschaftsantrag :::

 

 


Zeige 1 bis 34 (von insgesamt 34 Artikeln) Seiten:  1 
2 Katzen mit Ataxie

2 Katzen mit Ataxie

weiblich, smoke und getigert

Diese beiden Katzen leiden an Ataxie. Das bedeutet, dass die Koordination der Bewegungsabläufe gestört ist. Sie werden auch liebevoll "Wackelkatzen" genannt. Die Tiere haben keine Schmerzen und leiden bei artgerechter Haltung auch nicht unter ihrer Beeinträchtigung.  Mit einigen Hilfsmitteln können sie ein schönes Leben führen. So muss der Boden rutschfest sein, und ungesicherter Freigang ist für diese Katzen nicht möglich. Aber sie spielen und schmusen wie andere Kätzchen auch. Glücklicherweise haben wir eine Pflegestelle für sie gefunden. Jetzt suchen wir Paten zur Finanzierung weiterer physiotherapeutischer Behandlungen.


 

Amanda

Amanda

Katze, weißschwarz

Amanda wurde zusammen mit Randy zurück gelassen, daher wissen wir nicht viel über sie. Möglicherweise sind es Mutter und Sohn. Amanda ist schon ein ziemlich altes Ömchen. Sie hat eine Herzerkrankung, die medikamentös behandelt werden muss.

Glücklicherweise konnte sie auf eine Pflegestelle umziehen. Für Patenschaften zur Finanzierung der Medikamente sind wir dankbar.

 

Anne

Anne

Katze, schwarzweiß
 
Anne ist eine ältere Katze mit beginnender Niereninsuffizienz. Sie ist freundlich und verschmust, bei anderen Katzen zieht sie sich allerdings zurück. Anne hat sich auf einer Pflegestelle gut entwickelt. Leider musste sie diese wegen geänderter familiärer Verhältnisse verlassen. Glücklicherweise konnte sie nun wieder auf eine Dauerpflegestelle umziehen. Für Patenschaften, die helfen ihre Medikamente zu finanzieren, sind wir dankbar.

 

Bellamy

Bellamy

Kater, schwarz

Bellamy hat ja die Ohr Operation gut überstanden, leider kam der Polyp im Nasenbereich wieder. Das scheint manchmal vorzukommen, diese Polypen sind eine elende Krankheit und eigentlich kann kein Arzt wirklich helfen. Nach 4 Monaten haben wir jetzt den Polypen im Nasenbereich unter CT Kontrolle ziehen lassen müssen.
Wir sind froh, daß wir für Bellamy einen schönen Platz auf einer Dauerpflegestelle gefunden haben. Da dieser Polyp leider immer wieder kommen kann, wären wir froh um Patenschaften, um im Bedarfsfall auf finanzielle Unterstützung zurückgreifen zu können. Bellamy ist so ein lieber freundlicher lebhafter Kater, wir wollen ihm solange es geht ein lebenswertes Leben ermöglichen.

 

Notfall

 

Boris

Boris

Kater, schwarz-braun

Boris hat das Schicksal arg gebeutelt. Er wurde in einem desolaten Zustand gefunden. Es hat sich dann herausgestellt, dass er nichts hört und kaum sieht, da sein Blutdruck zu hoch ist und sich die Netzhaut ablöst. Kaum zu glauben, dass sich so ein Tier verirrt haben soll. Eine kompetente Pflegestelle hat den Senior aufgenommen.

 

Chester

Chester

Kater, weiß-getigert

Chester ist ein zugelaufener Kater, dessen Besitzer nicht ermittelt werden konnten. Bei ihm wurde leider felines Asthma festgestellt, vielleicht durch das lange Leben auf der Straße. Er hatte das Glück eine Dauerpflegestelle zu finden, wo er geliebt wird trotz seiner Erkrankung und noch ein ruhiges Leben haben darf, wie es ihm zusagt.
Für Patenschaften wären wir dankbar, da auch hier die Tierarztkosten weiterhin vom Tierheim getragen werden müssen..

 

Denise

Denise

Katze, schildpatt

Maxime und Denise konnten auf eine Dauerpflegestelle umziehen, wo sie ein freies Leben haben dürfen, aber auch Menschenkontakt, sollte ihnen irgendwann der Sinn danach stehen. Für Patenschaften wären wir dankbar, damit wir eventuelle Tierarztkosten zahlen können.

 

Faramir

Faramir

Kater, schwarz
 
Unser Glückspilz zum Jahresabschluss ist Faramir, der einen ganz tollen Dauerpflegeplatz bei erfahrenen liebevollen Katzenfreunden gefunden hat, mit einem großen Herzen für solche Notfellchen wie Faramir einer ist. Das ganze Katzenteam freut sich mit ihm!
 

 

Felix

Felix

Kater, schwarz-weiß, Einzelkater

Felix ist ein älterer Kater, der als Fundtier ins Tierheim kam. Noch ist er etwas schüchtern. Leider hat sich auch herausgestellt, dass er sich mit dem Leukosevirus infiziert hat, so dass er ohne Katzengesellschaft in Wohnungshaltung leben sollte. Wir sind sehr froh, dass wir für ihn eine Pflegestelle gefunden haben.

 

Gerhard

Gerhard

Kater, getigert-weiß

Wie so viele Katzen wurde Gerhard gefunden und nicht gesucht. Der imposante Kerl wird auf ein mittleres Alter geschätzt. Noch ist er ein wenig schüchtern. Wenn man ihn aber krault, drückt er seinen dicken Katerkopf fest in die Hand und genießt. Leider hat er sich mit dem Leukosevirus infiziert, so dass er nicht mit anderen Katzen zusammen leben kann.

 

 

Heinrich

Heinrich

Kater, schwarz-weiß

Heinrich ist ein älterer Kater, der aus einer privaten Notlage heraus zu uns kam. Er leidet an einer Schilddrüsenüberfunktion, die medikamentös behandelt werden muss, ansonsten ist er sehr munter. Die Kosten für die Medikamente trägt das Tierheim. Heinrich hat eine Pflegestelle gefunden. Wir freuen uns über Patenschaften zur Finanzierung seines Medikamentes.

 

Helena und Hermine

Helena und Hermine

tricolor, Katzen

Auch Helena (2006 geboren) und ihre Mutter Hermine  (2003 geboren) hat das Schicksal vieler alter Katzen getroffen: Da der Besitzer verstorben ist, kamen sie ins Tierheim. Beide Katzen sind an Wohnungshaltung gewöhnt.  Helena leidet auch unter einer Schilddrüsenüberfunktion, was mit einer Tablette täglich behandelt wird und nicht akut lebensbedrohlich ist. Gllücklicherweise haben wir für die beiden alten Damen eine Pflegestelle gefunden. Für Patenschaften sind wir dankbar.

Helena ist leider inzwischen verstorben.

 

Igor

Igor

Kater, getigert

Igor wurde wie so viele Katzen im Tierheim als Fundtier gebracht. Der Kater im Alter von ungefähr 5 - 8 Jahren ist vom Typ her ein sanfter Riese. Auf Menschen geht er freundlich zu. Allerdings verträgt er keine Hektik und sollte in eine ruhige Umgebung ziehen. Es wurde eine Herzerkrankung festgestellt, die sich aber gut medikamentös behandeln lässt. Die Kosten hierfür trägt das Tierheim. Freigang in einer sicheren Umgebung würde ihm gut tun.

 

Ivan

Ivan

Kater, getigert, Langhaarmix

Ivan wurde in einem schlechten Pflegezustand gefunden. Sein Fell war verfilzt und musste teilweise geschoren werden. Leider hat sich auch herausgestellt, dass er ein Problem mit dem Herzen hat und Medikamente benötigt. Die Kosten hierfür übernimmt das Tierheim. Aber er ist noch recht jung. Wenn er ein stressarmes Zuhause hat, kann er noch lange ein glückliches Katerleben führen.

 

Kiddy / Lenny

Kiddy / Lenny

Kater, schwarzweiß

Dieses schwarz-weiße mutterlose Baby hat sehr große Zystennieren, wir sind froh, dass wir es auf einer Pflegestelle unterbringen konnten. Die Aussichten auf ein langes Leben sind leider nicht besonders groß, aber es hat noch viel Freude und spielt und frisst für sein Leben gerne. Deshalb ist uns ein frühes Einschläfern sehr schwer gefallen, der Pflegestelle sind wir sehr dankbar, dass sie ein Herz für solche Katzen hat und dem Kätzchen ein Leben ermöglicht solange es lebenswert ist.
Für Spenden und Patenschaften wären wir sehr dankbar!

 

Kimba

Kimba

Katze, Langhaar, tricolor

Kimba ist eine wunderschöne dreifarbige Langhaarkatze, geboren 2005. Leider hat sie Diabetes. Wenn sie gut eingestellt ist hat sie sicher noch einige glückliche Jahre vor sich. Sie ist eine liebebswerte ruhige Katzendame, die in sich ruht und eine wunderbare Gefährtin sein wird. Für sie suchen wir Menschen, die sich der Herausforderung stellen und sich die Betreuung einer Diabeteskatze zutrauen. Dazu gehören regelmäßige Blutzuckermessungen und die Versorgung mit Insulin. Erste Unterstützung und Anleitung kann unsere angestellte Tierärztin auf jeden Fall geben.

Kimba durfte auf eine Pflegestelle umziehen.

 

Kitty-Lucy und Punky

Kitty-Lucy und Punky

Kater und Katze, schwarz

Kitty-Lucy und Punky sind zwei Katzen, die sich im Tierheim kennen- und lieben gelernt haben. Die beiden waren vermittelt und sind leider nach einem Jahr aus privaten Gründen zurück gekommen. Irgendwann in ihrem Leben haben sie sich mit FIV infiziert. Beide hängen mittlerweile sehr aneinander.

Jetzt konnten die beiden auf eine Pflegestelle umziehen und wir suchen Paten.

Kitty-Lucy ist inzwischen leider gestorben.

 

Klaus

Klaus

Kater, schwarz

Was dieser Kater erlebt hat, mag man gar nicht wissen. Er kam mit stark entzündeten Ohren und motorischen Störungen im Tierheim an. Er hat sich zwar gut erholt, zurück blieben aber eine schiefe Kopfhaltung und Angst Menschen gegenüber. In der Gemeinschaft mit anderen Katzen fühlt sich der ca. 10jährige Kater wohl. Als Gesellschafter für eine andere verträgliche Katze oder einen Kater wäre er gut geeignet, wenn man keinen Schmusekater erwartet.

Notfall

 

 

Ludgar

Ludgar

Kater, schwarz

Ludgar durfte auf eine Dauerpflegestelle umziehen. Da das Tierheim weiterhin die Tierarztkosten übernimmt bitten wir um Patenschaften für den liebenswerten Kater, der bisher so wenig Glück in seinem Leben hatte.

 

Luzy

Luzy

Katze, getigert

Luzy wurde in die Auffangbox gesetzt. Sie hat ein altes Blutohr mit einer starken Ohrentzündung, die bei uns behandelt wird. Anscheinend ist hier wie so oft keinerlei medizinische Versorgung erfolgt. Luzy war anfangs sehr verstört, mittlerweile ist sie wieder eine freundliche zutrauliche Katze geworden. Leider wissen wir nicht, ob sie Freigang gewohnt ist, vom Alter her schätzen wir sie auf ein mittleres Alter.

Lucy konnte auf eine Dauerpflegestelle umziehen.


 

Marzipan

Marzipan

Katzen, tricolor und schildpatt

Marzipan (tricolor) und Törtchen (schildpatt) wurden bei einem Umzug zurückgelassen. Es sind zwei ältere Damen, sehr lieb und verschmust. Es gibt ein paar gesundheitliche Baustellen, in diesem Alter normal, daher wäre auch eine schöne ruhige Dauerpflegestelle  möglich. Wenn sie viel Menschenkontakt haben, wären sie möglicherweise auch mit Wohnungshaltung zufrieden.

Die beiden Katzen hatten das Glück  auf eine Pflegestelle umziehen zu können. Für Paten und Spenden, die helfen ihre Medikamente zu finanzieren, sind wir dankbar.

 

Massimo und Charlene

Massimo und Charlene

Kater, grau-weiß und Katze, schwarz-weiß

Massimo und Charlene sind schon älter und daher bestens für Leute geeignet, die viel daheim sind und ausgelichene Katzen suchen. Massimo ist ein sanfter Herzensbrecher. Charlene verhält sich zuerst etwas zurückhaltend, kommt dann aber auch freundlich auf Menschen zu.

Beide durften auf eine Pflegestelle umziehen.

 

Maxime

Maxime

Kater, getigert

Maxime und Denise konnten auf eine Dauerpflegestelle umziehen, wo sie ein freies Leben haben dürfen, aber auch Menschenkontakt, sollte ihnen irgendwann der Sinn danach stehen. Für Patenschaften wären wir dankbar, damit wir eventuelle Tierarztkosten zahlen können.

 

Merlin

Merlin

Kater, getigert

Merlin konnte nicht mehr in seinem Zuhause bleiben. Im Tierheim zeigt er sich als ruhiger, verschmuster Kater. Er ist ca. 11 Jahre alt. Leider ist seine Nierentätigkeit eingeschränkt. Er durfte auf eine Pflegestelle umziehen. Für Patenschaften zur Finanzierung der Medikamente sind wir dankbar.

Bild privat


 

Micky

Micky

Kater, schwarz

Micky musste nach langen Jahren seine Pflegestelle verlassen, weil sein Frauchen selbst auf Hilfe angewiesen ist. Aufgrund einer Ataxie, das ist eine Störung des Nervensystems, sind seine Bewegungen unkoordiniert. Der ca. 10jährige Kater leidet jedoch keine Schmerzen. Ideal wäre ein Bodenbelag wie Teppich oder Teppichboden, der ihm die Fortbewegung erleichtert.  Andere Tiere kennt er nicht. Zu Menschen ist der Kater sehr lieb.

 

Mizzi

Mizzi

Katze, getigert-weiß

Mizzi verlor zusammen mit Mikesch auf tragische Weise ihr Zuhause. Sie leidet an einer Schilddrüsenüberfunktion, einer häufigen Erkrankung alter Katzen. Diese ist gut mit Medikamenten einstellbar. Mizzi durfte auf eine Pflegestelle umziehen. Für Patenschaften zur Finanzierung des Medikaments sind wir dankbar.

 

Randy

Randy

Kater, schwarzweiß

Randy wurde zusammen mit Amanda zurück gelassen, daher wissen wir nicht viel über ihn. Er wurde auf ca. 6 bis 7 Jahre geschätzt. Sein Herz ist nicht ganz gesund, jedoch bedarf es zur Zeit  noch keiner Behandlung. Er ist verschmust und zutraulich.

Randy durfte auf eine Pflegestelle umziehen.

 

R├╝diger

R├╝diger

Kater, schwarz

Rüdiger ist ein sehr zutraulicher, verschmuster Kater im mittleren Alter, der am liebsten ganz nah bei Menschen ist. Leider wurde eine Herzerkrankung festgestellt, die medikamentös behandelt werden muss. Die Kosten für die Medikamente und die Behandlung trägt das Tierheim. Für Patenschaften zur Finanzierung der Behandlung sind wir dankbar.

Rüdiger ist auf auf eine Pflegestelle umgezogen.

 

 

Rebecca

Rebecca

Katze, getigert

Rebecca wurde ausgesetzt, sie ist noch ängstlich, man muss schauen, wie sie sich entwickelt. Sollte uns jemand Informationen zu der Katze geben können, wären wir für das Tier dankbar, es kann auch anonym geschehen. Es wäre hilfreich zu wissen, ob sie kastriert ist und ob sie z. B. nur in der Wohnung gelebt hat.

Bei Rebecca hat sich herausgestellt, dass sie eine akute Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) hat. Die Prognose ist nicht gut bei dieser Erkrankung.

Wir haben jetzt eine Pflegestelle für sie gefunden und freuen uns über Patenschaften.

 

Sam

Sam

Kater, schwarz-weiß

Sam verlor mit 12 Jahren sein Zuhause. Das ist bitter für den lieben und anhänglichen Kerl. Aufgrund einer Viruserkrankung und des dadurch bedingten chronischen Durchfalls  sollte er nicht mit anderen Katzen zusammen leben. Wenn er viel Kontakt zu Menschen hat, eventuell auch einen Balkon, auf dem er frische Luft schnuppern kann, wird er wahrscheinlich auch mit Wohnungshaltung zufrieden sein.

Pflegestelle gefunden

 

Sweetie

Sweetie

Katze, getigert

Sweetie wurde vorm Tierheim abgestellt in einem Transporter mit der Info, dass sie Diabetes hat. Da sie beim Spritzen von Insulin immer gestresster wurde und panisch reagierte - Stress ist Gift für den Blutzuckerspiegel - haben wir im Sinne des Tieres beschlossen es über eine reine Diabetes Diät zu versuchen. Es gibt mittlerweile beim Tierarzt sehr gute Futtersorten, in vielen Fällen kann man auf das Spritzen verzichten. Wir sind jetzt einfach mal optimistisch, Sweetie hat sich seitdem auch sichtlich entspannt und lässt sich wieder anfassen, was vorher nicht mehr möglich war.
Für Sweetie hat sich eine medizinisch vorgebildete Dauerpflegestelle gefunden, ein wahrer Glücksgriff! Wir übernehmen aber weiterhin die Kosten für das Diätfutter und, falls es möglich sein wird, die Kosten für das notwendige Insulin. Wir hoffen, dass sie sich in einer heimischen Umgebung von Menschen, zu denen sie Vertrauen hat, irgendwann auch spritzen lässt, was ihre Lebenserwartung deutlich erhöhen und den Umgang mit ihr erleichtern würde.
Daher bitten wir weiterhin um Patenschaften, da die Kosten für das Spezialfutter sowie das Insulin sehr hoch sind.

 

Timmi

Timmi

Kater, getigert-weiß
 
Unser Timmi hatte das Riesenglück auf eine Dauerpflegestelle umziehen zu dürfen, da sind wir sehr dankbar! Um Patenschaften wären wir sehr froh, da wir eventuell notwendige tierärztliche Behandlungen auch weiterhin übernehmen.

 

Winnie

Winnie

Kater, schwarz-weiß

Winnie wurde mit seiner Mutter Baily in unsere Auffangbox gesetzt. Leider wurde bei Winnie eine Herzerkrankung festgestellt. Wir möchten ihn aber nicht von seiner Mutter trennen. Nun haben wir glücklicherweise eine Pflegestelle für ihn gefunden.

Für Patenschaften zur Finanzierung seiner Medikamente sind wir dankbar.

 

Wolfgang

Wolfgang

Kater, getigert, Einzelkater

Wolfgang wurde als Fundtier zuerst in eine Klink gebracht. Da kein Besitzer ermittelt  werden konnte, musste er ins Tierheim umziehen. Den Schnupfen hat er überstanden. Leider wurde festgestellt, dass  sich Wolfgang mit dem Leukosevirus infiziert hat. Daher kann er nicht mit anderen Katzen zusammen leben. Aber Wolfgang ist ein ganz großer Schmuser, der viel mit Menschen kuscheln will.

Für Patenschaften zur Finanzierung der Medikamente sind wir dankbar.

 

Zeige 1 bis 34 (von insgesamt 34 Artikeln) Seiten:  1 

TemplateBase