Voransicht

Simon, Mai 2013

Zum vergrössern, Bild anklicken!
Simon, Mai 2013

Lieber kleiner Simon,

wir hatten dich damals im Tierheim aufgenommen und dachten, daß du schnell ein neues Zuhause findest, weil du so klein und putzig wirktest. Leider hattest du dich dann als ein kleiner Tyrann entpuppt, hingst ab und an mit deinen Zähnen in Hosenbeinen und Händen und zeigtest das auch bei einer Vermittlung. Du kamst also wieder ins Tierheim zurück und langsam fingst du an, wieder Freundschaft mit neuen Menschen zu schliessen. Du hattest dich also positiv verändert und wir hofften sehr, daß für dich auch noch ein Deckelchen gefunden werden würde. Leider kam nun doch alles anders, denn du wurdest auf einem Spaziergang von einem großen Hund angefallen. Du wurdest sofort in die Tierklinik gebracht und wir entschlossen uns, daß du eine Chance haben solltest, denn du zeigtest uns, daß du leben wolltest. Du hattest die Untersuchungen und das Röntgen klaglos über dich ergehen lassen, du hattest bestimmt große Schmerzen und warst trotzdem noch so freundlich zu uns. Leider waren die Verletzungen so groß, daß du am nächsten Tag in den Nachmittagsstunden in die Regenbogenwelt geglitten bist.

Auch, wenn du es uns nicht immer einfach gemacht hattest, du warst ein liebenswerter, charakterstarker Hund, der auch enge Freundschaften geschlossen hatte, wenn er Vertrauen zum Menschen hatte. Lieber kleiner Simon, wir hätten dir so sehr gewünscht, daß du wieder gesund wirst.