Voransicht

Kessy, Dezember 2012

Zum vergrössern, Bild anklicken!
Kessy, Dezember 2012

Kessy, am 23.12.2012 erlöst

Alles, was ich mir wünschte, war ein Zuhause bei dir!

Sie hatten mich aus einem Bretterverschlag befreit, in dem ich viele Jahre einsam vor mich hin vegetierte, gepeinigt von Schmerzen und Hunger. Ich war gut genug, um viele Hundebabies auf die Welt zu bringen, denn mein Besitzer nannte sich Züchter und wollte Geld an mir verdienen. Wenn er ab und zu vorbei kam, gab es Wasser und Futter und wenn ich nicht gleich spurte, bekam ich seine Füße zu spüren.

Ihr habt mich aufgepäppelt und medizinisch versorgt, ich hatte so sehr gelitten. Dann kamt ihr und ich durfte mit euch gehen. Ich durfte es nun erleben, wie es ist, Zuhause zu sein, ich war so glücklich, dass ihr mich gefunden habt, bevor das Herbstlaub gefallen war. Nun sind die Blätter gefallen, denen ich so gerne nachgeschaut habe und ich habe begonnen, mich auf meine letzte Reise zu begeben. Etwas, gegen das ich keine Chance habe, hat nun nach meinem Leben gegriffen.

Ich sage danke, dass ihr mich gefunden und um mich gekümmert habt, danke für eure Liebe, die ich in den vielen Jahren meiner Einsamkeit so schmerzlich vermisst habe.