Voransicht

Sultan

Zum vergrössern, Bild anklicken!
Sultan Sultan Sultan Sultan

Ende Märze haben wir uns entschlossen in unserer Freizeit mit den Hunden des Tierheims Berta Bruch
spazieren zu gehen und so trafen wir auch auf Sultan, dessen Aussehen und freundliches Wesen es uns
angetan hatten. Anfänglich war Sultan sehr zurückhaltend, kein Wunder bei ständig wechselnden Bezugspersonen,
aber mit häufigerem Spazieren gehen entwickelte sich ein Vertrauensverhältnis. So entschlossen wir uns, Sultan
auf Probe aufzunehmen, um zu sehen, ob es auch im Alltag funktionieren würde.
Und nach einigen Tagen war klar, diesen Hund würden wir nicht mehr hergeben wollen.
Sultan ist schon nach wenigen Wochen bei uns wunderbar integriert und für ihn ist jeder Tag ein kleines Abenteuer.
Tagsüber fährt er in der Regel mit mir ins Büro, wo ihn 2 Nachbarshunde (2 Rüden!!!) erwarten, mit denen er sich
wider erwarten schnell angefreundet hat. In einem riesigen Garten kann er mit den beiden spielen und sich austoben.
Sollten ich und meine Frau auf Geschäftsreisen sein, so sind da noch meine Eltern, die auch in diesem großen Areal
wohnen, die Sultan dann verwöhnen, wenn wir mal nicht da sind. Abends gehts dann in der Regel noch raus zu einem
großen Spaziergang und dann ab nach Hause, wo er erschöpft vom Tag in seinem Körbchen liegt und vollkommen
entspannt bis zum nächsten Tag schläft. Sultan ist ein sehr "sozialer" Hund, der es liebt bei seinem Rudel, sprich uns und
unserem Umfeld, zu sein. Wir haben großes Vertrauen in ihn und er in uns und das bringt ein entspanntes Miteinander.
Das merkt man beim Fressen, beim Untersuchen auf Zecken oder wenn er gebadet wird. Man kann sich ihm bedenkenlos
nähern, er und wir sind dabei entspannt. Beim Spazieren habe ich ihn testen wollen, wie er sich ohne Leine verhält(dazu
gehe ich mit ihm auf Wegen die nicht "übervölkert" sind und natürlich nicht in der Stadt.) Und siehe da, der Hund
kann trotz seines Jagdinstinkts bedenkenlos ohne Leine auf solchen Wegen gehen. Er entfernt sich nie zu weit von uns
und neulich hat er sogar einen Hasen gesehen, startete zum Spurt, kam aber sofort wieder zurück, als wir uns umdrehten
und gingen - er wollte also lieber bei seinem Rudel bleiben. Das macht es für uns und ihn natürlich sehr angenehm zu spazieren.
Seine Aversion gegen andere Hunde ist fast ganz weg und er sieht sie meist als willkommene Spielgefährten.
Er hat jetzt schon viele gute Anlagen, die vielleicht noch ein bisschen Schliff brauchen, aber ganz ehrlich: wir mögen auch
wenn unser Hund ein bisschen ungeschliffen ist. ein bisschen "Crazy" ist gut,  statt weichgespült! So wie wir :)
So haben wir uns gesucht und gefunden


Kai Schettle& Ingeborg Göpel
Merzig / Saarbrücken


PS: wir und Sultan bedanken uns beim Team vom Tierheim Berta Bruch und bei den ehrenamtlichen Mitarbeitern und
Spaziergängern, die es Sultan so an angenehm wie möglich gemacht haben, während seiner Zeit im Tierheim.
Sultan wird Euch nie vergessen!