Voransicht

Lena

Zum vergrössern, Bild anklicken!
Lena

Hallo, ich bin´s die Lena !
Kennt ihr mich noch? Mittlerweile bin ich schon fast drei Monate in meinem neuen Zuhause und ich fühl mich sauwohl. Ich gebe mir aber auch viel Mühe und bin ganz lieb zu meinen neuen Herrchen und Frauchen. Auf mein Neues zuhause pass ich auch ganz doll auf. Wer in die Wohnung will muss erst mal an mir vorbei. Ohne ausgiebiges streicheln läuft da nichts. Na ja andere Hunde finde ich blöd, aber ich arbeite dran.

Als wir in meinem neuen Zuhause angekommen sind, hab ich erst mal alle Zimmer ausgiebig beschnuppert. Nach der langen Fahrt und der ganzen Aufregung war ich total müde und hab zunächst fest geschlafen. Ich darf sogar mit ins Schlafzimmer, da hab ich mein eigenes Körbchen und bin nicht allein.

Am ersten Morgen war ich dann doch was ängstlich, soviel Neues auf einmal musste ich dann doch zuerst einmal verdauen. Nach ein paar Stunden ging es aber. Sonntags haben wir Besuch bekommen, die wollten alle mich kennen lernen. Ja und an dem Montag war ich dann zum ersten Mal vormittags allein zu Hause. Ich hab nichts kaputt gemacht und keinen Unsinn angestellt. Als Frauchen nach Hause kam hab ich mich ganz doll gefreut. Mittlerweile bleibe ich schon bis Nachmittags alleine zuhause. Wenn Frauchen dann kommt schlafe ich meistens noch.

Dann gehen wir aber ausgiebig spazieren. Wenn wir zurück sind kommt meistens schon Herrchen nachhause und knuddelt mich ganz doll. Mmhh, ich glaube die haben gemerkt, das ich zwischendurch tagsüber auf der Couch geschlafen habe, dabei habe ich mich doch nie erwischen lassen. Auf jeden Fall hab ich jetzt im Wohnzimmer nicht nur eine Decke für mich, sondern einen ganz großen Fatboy. Das ist ein ganz gemütliches Hundebett. Na dann brauch ich auch nicht mehr auf die Couch klettern…

Letztens sind wir aus unserem ersten gemeinsamen Urlaub zurückgekommen. Das war toll, wir waren auf Sylt wo wir stundenlang spazieren waren, und auf Herrchen und Frauchen hab ich ganz doll aufgepasst. Hab sie nicht mehr aus den Augen gelassen. Das war richtig anstrengend für mich, aber es hat soviel Spaß gemacht. Zwischen den Dünen rennen, am Strand spielen und das stundenlang…schööönnn… Das Wasser war mir aber zu salzig…bähh… da wollte ich nicht reingehen. Die zwei Wochen waren ganz schön aufregend.

So, jetzt seid mir bitte nicht böse, denn zu Euch zurück kommen möchte ich nicht mehr. Ihr dürft mich aber gerne besuchen. Ich hab mein zuhause gefunden, ist das nicht toll?!!

Viele Grüße,
Eure Lena