Voransicht

Charly

Zum vergrössern, Bild anklicken!
Charly Charly
Aus dem Leben des Opis Charly…

Charly wurde Anfang 2012 im Tierheim Saarbrücken abgegeben, weil sich die Lebensumstände der Besitzerin geändert hatten. Was da so im Vermittlungstext auf der Tierheimhomepage stand, weckte mein Interesse. Naja… Erstens wollte ich eigentlich gar keinen Hund, dann wollte ich einen bestimmten Hund und schlussendlich hatte ich dann einen ganz anderen Hund. Wie war das mit der Jungfrau und dem Kinde? Die Notfalldeklaration bei Charly, sowie seine gesamte Geschichte verrieten mir: Dieser Hund ist es - oder keiner. Man plante bereits den Tagesablauf, plünderte in Gedanken sämtliche Tierbedarfshandlungen und überlegte sich, wie man den Senior kulinarisch verwöhnen konnte. Da war die Sache ja eh schon klar. Nun… Da isser! Bereits zwei Jahre schon…

Das Vermittlungsfoto des Tierheims.

Der kleine Mischling war bereits gesundheitlich sehr angeschlagen: Ein Tumor in der Aftergegend durch hormonelle Störungen wurde operiert und Charly wurde hierbei gleich kastriert, kaputte Zähne mussten saniert werden, die chronische Ohrenentzündung ließ ihn lange Zeit an den Ohren kratzen. Seine Taubheit beeinträchtigt ihn aber nicht. Auch das zunehmend schwindende Augenlicht gleicht er gut aus. Die Nase geht jetzt nämlich doppelt gut. ;) Das stellt der kleine Hundeopa regelmäßig beim Spaziergang unter Beweis: Den netten Leuten mit den Leckerchen weicht er nicht mehr von der Seite und geht dann auch mal lieber mit denen Gassi als mit mir. Dabei isses wurscht, ob es Fremde oder Bekannte sind: Hauptsache Wegzehrung! Und zwar bitte viel! Im Betteln ist er besonders gut und wird dann natürlich ;) von den Spaziergängern belohnt.

Sooo mitleidserregend kann er schauen und absichtlich husten, weil er ja sooo krank ist... Cleveres Kerlchen… Charly ist in seiner Spaziermeute wohlbekannt und als Mitglied geschätzt. Wenn ihn das Junggemüse ärgert, maßregelt er es kurz und alles is wieder gudd. Im Winter zieht Charly beim Gassi ein Mäntelchen an. Besonders für seine Bronchien ist das wichtig.