Voransicht

Benny

Zum vergrössern, Bild anklicken!
Benny Benny Benny Benny

Hi Leute!

Sorry, dass mich jetzt erst melde. Hatte nun mal tierisch viel zu tun. Jetzt werde ich Euch aber endlich mal berichten wie gut es mir doch in meinem neuen Rudel geht.

Die meisten kennen mich vermutlich gar nicht mehr. Ich bin der wunderhübsche DSH-Mix, der an Valentinstag 2001 im Bertha-Bruch-Tierheim gelandet ist. Fand ich gar nicht witzig! Zum Glück kam zu dieser Zeit mein zukünftiges Frauchen regelmäßig im Tierheim vorbei, um mit den Hunden dort spazieren zu gehen. Eigentlich war nicht geplant gleich einen Hund zu adoptieren, aber es kam wie es kommen musste...

Das Schicksal wollte es, dass wir uns gleich am Tage meiner Ankunft kennen lernten. Unseren ersten gemeinsamen Spaziergang konnten wir aber erst zwei Tage später machen. Meine süßen, samtweichen  Schlappöhrchen, mein zuckersüßes Schnäuzlein und meine liebe, ruhige Art hatten es  meinem Frauchen gleich angetan. Sie kam von da an täglich für einen Spaziergang und viele, viele Streicheleinheiten zu mir. Stellt Euch vor, man wollte für sie sogar noch ein Extra-Schild an meinem Zwinger anbringen. So lange saß sie immer im Zwinger bei mir!

Ich liebe Schnee!

Nachdem mich noch ein paar Familienmitglieder meines zukünftigen Frauchens im Heim kennen gelernt hatten, und ich die auch um den Finger gewickelt hatte - als Hund kann man das bekanntlich ja seeeehr gut - ein Antrag für mich ausgefüllt war und eine ehrenamtliche Mitarbeiterin mein zukünftiges Zuhause begutachtet hatte, konnte ich fast umziehen. Ja, fast! Aufgrund eines biologischen Männerproblems musste ich noch kastriert werden. Dadurch verzögerte sich mein Umzug. Nach insgesamt fünf Wochen Tierheimaufenthalt war es dann endlich soweit und meine neue Familie holte mich im Heim ab. Nach einem allerletzten Spaziergang im Tierheim fuhren wir in mein neues Zuhause.

Hier bin ich echt der Champ und lebe wie die Made im Speck. Zwar bin ich jetzt ein Einzelhund, aber unsere Nachbarn haben drei süße Miezen, mit denen ich mich echt prima verstehe. Kater Anubis - auch Nubi genannt - durfte ich öfter  schon mal das Bäuchlein abschlecken. Und eine der Katzendamen, die Isis, schmust auch sehr gerne mit mir. Die andere - eine Britisch-Kurzhaar-Katzendame namens Esra - tut immer so als ob sie mich nicht mag.

In den letzten zweieinhalb Jahren habe ich viele, viele neue Zwei- und Vierbeiner kennen gelernt. Mit den allermeisten verstehe ich mich auch sehr gut. Meine Angst vor Wasser hat mir mein Frauchen auch genommen, so dass ich jetzt bei heißem Wetter sogar auf meine nasskalte Dusche bestehe. Im Winter freue ich mich immer darauf die Schneeflöckchen zu fangen und in diesem kühlen Weiß herumzutoben. Das macht echt tierisch viel Spaß. Mein Frauchen beneidet mich dann immer um meinen tollen warmen Pelz. Ich bin halt ein echt flauschiger Typ.

Jetzt sollte ich aber mal Schluss machen. Andere wollen auch mal. Ich bedanke mich auf jeden Fall noch ganz doll bei allen, die sich damals so liebevoll im Bertha-Bruch- Heim um mich gekümmert haben und wünsche allen Vierbeinern dort, dass sie auch ein tolles Zuhause finden.

Euer Benny