Voransicht

Kimmi, Februar 2011

Zum vergrössern, Bild anklicken!
Kimmi, Februar 2011 Kimmi, Februar 2011 Kimmi, Februar 2011 Kimmi, Februar 2011

Alles begann an einem normalen Tag im Tierheim Anfang Oktober. Ein schwarzer Mischlingshund mit treuen Augen, gerade mal einen Tag im Tierheim, schaute mich mit seinen treuen Augen an. Ich dachte mit diesem Hund musst du spazieren gehen. Gesagt - getan.

Schon von Anfang an merkte ich, dass dieser Hund etwas Besonderes ist! Ein paar Tage später wurde dieser Hund auf den Namen Kimmi getauft. Mit Kimmi ging ich ab diesem Tag dann regelmässig Gassi. So wie ich mich in sie verliebte, so kam es auch zurück.

Da ich leider aus zeitlichen Gründen keinen eigenen Hund zu Hause halten kann, verbrachte ich dafür nach der Arbeit die mir vorhandene Zeit mit Kimmi.

Nach zwei Monaten kamen dann Interessenten mit einer Tochter für die Fellnase. Da Kimmi für das Kind leider zu temperamentvoll war, wurde nichts aus dieser Vermittlung.

Mein absolutes Highlight in der Zeit mit Kimmi war der Besuch der Hundeschule "Mein Partner Hund"! Nicht nur der Hund lernte was, ich auch und es war ein super schöner Tag mit ihr, den ich nie vergessen werde. ;o)

Kurz darauf erhielt ich die Nachricht, dass eine Frau aus Frankfurt sich Kimmi anschauen kommen wollte. Zuerst war es ein kleiner Schock für mich, denn Frankfurt ist ja soo weit weg... Die Zeit vergeht so schnell, wenn man das Gefühl hat, dass genau dieser Termin der Vermittlungstermin sein könnte. Und so kam die Interessentin schneller als mir lieb war, denn so schnell wollte ich sie eigentlich nicht verlieren und hergeben, auch wenn ich mir ja auf der anderen Seite schon ein neues und schönes Zuhause für Kimmi gewünscht habe.

Die besagte Interessentin verliebte sich "natürlich" auch direkt in Kimmi und wollte sie gleich mitnehmen. Aber so schnell am ersten Tag einpacken, geht bei unseren Schützlingen nicht so schnell, denn auch wir haben ja nur wenige Momentaufnahmen der Interessenten und wollen, dass diese auch Ihre Schützlinge richtig einschätzen können. Sie sollen daher schon einige Male im Tierheim vorbeischauen und mit dem gewünschten Liebling Zeit verbringen. Vorbesuche machen wir, damit wir sehen in welches Zuhause sie vermittelt werden, wenn sie umziehen sollen. Also musste die Interessentin Kimmi kennenlernen. Auch die Interessentin besuchte die Hundeschule mit Kimmi.

Einer Vermittlung stand nichts mehr im Wege, vorausgesetzt der Vorbesuch ist ok. Nun musste nur noch die Vorkontrolle gemacht werden. Anfangs streubte ich mich den Vorbesuch zu machen und in Richtung Frankfurt zu fahren, da ich wusste dass es ein schmerzvoller Abschied werden wird.

Schweren Herzens fuhr ich dann gemeinsam mit Simone in Richtung Frankfurt, um mir Kimmis neues Zuhause anzuschauen, und zwar mit der Fellnase gleich im Schlepptau. Dort angekommen war ich erfreut zu sehen, dass die neuen Besitzer direkt am Wald wohnten. Das ist immer schön für einen Hund. Nach einem längeren Gespräch und einer tränenreichen Verabschiedung von Kimmi weiß ich nun, dass mein ehemaliger Schützling das Glück hatte, ein schönes neues Zuhause gefunden zu haben. Dank einer SMS-Nachricht ein paar Tage später, hab ich von Kimmi´s neuer Familie erfahren,dass Sie sich schon gut eingelebt hat.

Und nun hoffe ich, dass auch alle anderen Hunde des Saarbrücker Tierheimes bald so ein schönes Zuhause finden werden wie das, in dem Kimmi jetzt lebt!

Marion Mang