Voransicht

Cheyenne; Juli 2016

  Zum vergrössern, Bild anklicken!
Cheyenne; Juli 2016

Rasse: Staffordshire-Mischling
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Geboren:
Ich suche: ein Zuhause auf großem, eigezäuntem Grundstück


Unsere liebe Cheyenne hat mal wieder Pech gehabt und leidet immer noch unter den Folgen einer versuchsweisen Vermittlung bei hundeerfahrenen Liebhabern der Rassenmischung. Man merkt ihr deutlich an, wie sehr sie darunter leidet, wieder im Tierheim sein zu müssen, was ja auch verständlich ist. Im neuen Zuhause zeigte sich nach ca. 1-2 Wochen, daß ihre neuen Menschen mit ihrem Verhalten ausserhalb der häuslichen Umgebung nicht mehr klar kamen, da sie gegen alles, was kreucht und fleucht in die Leine ging und kaum noch zu bändigen war. Wir gehen davon aus, daß die Hündin sehr früh von der Mutter weggenommen wurde und nicht sozialisiert wurde ober aber bei Sozialisierungsversuchen traumatisiert wurde, was eigentlich für ihr Ausdrucksverhalten spricht. Sie zeigt weit aufgerissene Augen und schreit, sobald sie andere Hunde sieht, auf die sich sich ohne Vorwarnung stürzen würde, wenn sie könnte. Sie wird deshalb auch vorsichtshalber mit Maulkorb ausgeführt, was zum Schutz anderer Tiere ist.  In der Umgebung des Tierheimes hat sie dieses Verhalten weitestgehend abgelegt. Die Hündin Chayenne ist im häuslichen Umfeld ruhig, baut schnell Kontakt zu ihren Menschen auf und liebt es, mit ihnen zu spielen. Nach einer Eingewöhnungszeit könnte sie auch für ein paar Stunden alleine zu Hause bleiben. Auch, wenn es sich nun sehr merkwürdig anhören sollte, würden wir nun ein Zuhause vorziehen, das über ein sehr großes Grundstück verfügt und dieses sehr gut eingezäunt hat. Da Cheyenne sehr viel Stress in neuer Umgebung hat, wäre es auf jeden Fall zumindest in der ersten Zeit sinnvoll, auf dem Grundstück mit ihr zu spielen und Bindung aufzubauen. Das "Lösen" sollte ebenfalls nur auf dem Grundstück erfolgen. Wir könnten uns vorstellen, daß sie möglicherweise nach einer längeren Eingewöhnungsphase nach und nach an Spaziergänge ausserhalb des neuen Territoriums gewöhnt werden könnte. Interessenten sollten ausreichend Zeit mitbringen, um unsere Hündin richtig kennen zu lernen.  Hierzu geben wir Ihnen Hilfestellung und bitten Interessenten um Terminvereinbarung.

Video von Cheyenne (anschauen!!!)